Advanced Search

Learn About The Holocaust

Special Collections

My Saved Research

Login

Register

Help

Skip to main content

Erwin Panofsky von zehn bis dreissig und seine jüdischen Wurzeln / Gerda Panofsky

Publication | Library Call Number: N7483.P3 P36 2017

Erstmals werden die Herkunft, der Schulbesuch und das Universitätsstudium des berühmten Kunsthistorikers anhand der überlieferten Quellen ausführlich dargestellt. Die zahlreichen, den Text illustrierenden Porträts, Grabmäler, Gebäude und anderen Objekte sowie die in Faksimile abgebildeten Dokumente veranschaulichen den Bildungsgang des Gelehrten von einem kaufmännischen Ambiente zu einer akademischen Karriere. Darüberhinaus schildern zeitgenössische Berichte das Milieu der jüdischen Familien, ihre Unterdrückung, schließlich ihren wirtschaftlichen Aufstieg und ihre gesellschaftliche Integration im ehemals preußischen, jetzt polnischen Oberschlesien, im einstigen Königreich Hannover und im Berlin der Zeit vor und während des Ersten Weltkrieges. Die vorliegende Untersuchung erhellt somit nicht nur Erwin Panofskys individuelles Erbe und seine geistige Entwicklung bis etwa zu seinem dreißigsten Jahre, der Dante?schen ?Mitte unseres Lebensweges?, sondern trägt auch zur Kulturgeschichte Deutschlands von der Aufklärung bis zum Antisemitismus des Dritten Reiches bei.

Book cover
Series
Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München ; Band 41
Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München ; 41.
Format
Book
Author/Creator
Panofsky-Soergel, Gerda, 1929- author.
Published
Passau : Dietmar Klinger Verlag, 2017
Includes bibliographical references (Pages 237-244) and index
Locale
Germany
Berlin
Language
German
Expand all
 
Record last modified: 2019-06-25 09:21:00
This page: https://collections.ushmm.org/search/catalog/bib267924