Advanced Search

Learn About The Holocaust

Special Collections

My Saved Research

Login

Register

Help

Skip to main content

Zwischen Staat und Wirtschaft : das Dorotheum im Nationalsozialismus / Stefan A. Lütgenau, Alexander Schröck, Sonja Niederacher

Publication | Library Call Number: HF5477.A94 D66 2006
Book cover

"Die Studie ist eine Geschichte des Versatz-, Verwahrungs- und Versteigerungsamtes Dorotheum während des Nationalsozialismus in Österreich 1938-1945. Das 1707 gegründete Wiener Pfand- und Auktionshaus Dorotheum entwickelte sich im nationalsozialistischen Unrechtsstaat zu einer zentralen Verwertungsstelle für entzogene mobile Vermögenswerte in der 'Ostmark' mit überregionaler Bedeutung. Darüber hinaus spielte das Dorotheum auch eine bedeutende Rolle im Kunsthandel und Kunsttransfer des 'Dritten Reichs'. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die wirtschaftliche Entwicklung des damals staatlichen Unternehmens, die personellen und strukturellen Veränderungen durch das nationalsozialistische Regime und die neue Geschäftsstrategie der nationalsozialistischen Unternehmensführung sowie die Kooperation des Dorotheums mit nationalsozialistischen Behörden in Zusammenhang mit der Veräusserung von entzogenen Vermögenswerten. Ebenso wird der Umgang des Dorotheums mit Restitutionsansprüchen nach 1945 untersucht. Basierend auf teilweise neuen Quellen aus internationalen Archiven schliesst der Band eine Forschungslücke in der Historiographie des nationalsozialistischen Vermögensentzugs und Kunsthandels insbesondere in der ehemaligen 'Ostmark'"--(From publisher's web site)

Format
Book
Author/Creator
Lütgenau, Stefan, 1964-
Published
Wien : Oldenbourg, 2006
Includes bibliographical references (p. 479-488) and index
Language
German
Expand all
 
Record last modified: 2008-08-14 12:52:00
This page: https://collections.ushmm.org/search/catalog/bib117454