Advanced Search

Learn About The Holocaust

Special Collections

My Saved Research

Login

Register

Help

Skip to main content

Das Bild des Herrschers in Malerei und Grafik des Nationalsozialismus : Eine Untersuchung zur Ikonografie von Führer- und Funktionärsbildern im Dritten Reich / Tobias Ronge

Publication | Library Call Number: DD247.H5 R66 2010
Book cover

Eine kunstwissenschaftliche Untersuchung zur Führer- und Funktionärsikonografie im Dritten Reich gab es bis heute nicht, obwohl sich gerade in den Porträts der NS-Machthaber nationalsozialistisches Kunstwollen wiederfindet. Nicht nur Hitlers Porträt wird hier untersucht. Die vorliegende Arbeit befasst sich ausführlich mit dem Bilderkult, der um die Nazigrössen wie Göring, Goebbels und Heydrich getrieben wurde. Ebenfalls das Bild der Frau kann um die Facetten "keusche Helferin" und "dominante Führerin" erweitert werden. Die künstlerische Auseinandersetzung mit den meisten NS-Führern endet bekanntlich 1945. In der Kunst der Bundesrepublik ist Hitlers Gesicht ein Markenzeichen geblieben. Die Untersuchung zeigt, dass der mit allen Schrecken des Dritten Reiches gleichgesetzte Hitler jetzt als Sinnbild des Bösen nahezu die Bedeutung hat, die vormals nur der Figur des Teufels zukam.

Series
Kunstgeschichte ; Band 89
Kunstgeschichte (Münster in Westfalen, Germany) ; Bd. 89.
Format
Book
Author/Creator
Ronge, Tobias, author.
Published
Berlin : LIT, [2010], ©2010
Includes bibliographical references (pages 353-378) and index
Language
German
External Link
Table of contents
Expand all
 
Record last modified: 2011-06-13 11:16:00
This page: https://collections.ushmm.org/search/catalog/bib216533