Advanced Search

Learn About The Holocaust

Special Collections

My Saved Research

Login

Register

Help

Skip to main content

Parteidisziplin und Eigenwilligkeit : das Internationale Komitee Buchenwald-Dora und Kommandos / Philipp Neumann-Thein ; herausgegeben von der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora.

Publication | Not Digitized | Library Call Number: D805.5.B83 N486 2014

Search this record's additional resources, such as finding aids, documents, or transcripts.

No results match this search term.
Check spelling and try again.

results are loading

0 results found for “keyward

    Book cover

    Overview

    Variant Title
    Internationale Komitee Buchenwald-Dora und Kommandos
    Format
    Book
    Author/Creator
    Neumann-Thein, Philipp, 1975- author.
    Published
    Göttingen : Wallstein Verlag, [2014]
    ©2014
    Contents
    Einleitung
    Der Untersuchungsgegenstand
    Forschungsstand und Quellenlage
    Theoretische Grundlagen und Aufbau der Untersuchung
    Grundlagen des IKBD im KZ Buchenwald 1943-1945
    Die Problematik organisierten Widerstands im Lager
    Nationale Widerstandsnetzwerke im KZ Buchenwald
    Deutsche Kommunisten
    Französische Kommunisten
    Das transnationale kommunistische Widerstandsnetzwerk
    Die Masse der Häftlinge und die Grenzen des Widerstands
    Endkrise und Befreiung
    Vorgeschichten des Internationalen Buchenwald-Komitees 1945-1952
    Kommunistische Gedächtnisbildung nach der Befreiung
    Selbststilisierung und Verteidigung
    Einseitige Bilanz für die Öffentlichkeit
    Erste (geschichts)politische Aktivitäten in Frankreich und Deutschland
    Abwehr und Verfestigung : das kommunistische Buchenwald-Gedächtnis unter Druck
    Reaktionen auf Anschuldigungen in Frankreich und Deutschland
    Polarisierung der Überlebendenverbande im Kalten Krieg
    Zunehmende transnationale Vernetzung der Kommunisten aus Buchenwald
    Stalinistische Verfolgung führender Kommunisten aus Buchenwald
    Heroisierung und Kanonisierung des kommunistischen Buchenwald-Gedächtnisses
    Deutungsmacht und Hegemonieverlust iiber Buchenwald
    Konstituierung und Blockade : das Internationale Buchenwald-Komitee 1952-1963
    Die Ankiindigung des "Internationalen Verbindungskomitees" im April 1952
    Das organisationspolitische Vor- und Umfeld
    Das "Internationale Buchenwald-Treffen"
    Enrwicklungskonjunkturen des Internationalen Buchenwald-Komitees
    Verzögerungen durch die stalinistischen Parteisäuberungen bis 1955
    Zeitweise Aktivierung und beginnende Konstituierung im "Tauwetter"
    Kontaktaufnahme in die Sowjetunion
    Gemeinsame Arbeit an der Dokumentation "Buchenwald -Mahnung und Verpflichtung"
    Konflikte mit der SED-Führung
    Geschichtsbilder für die Öffentlichkeit
    Erneute Marginalisierung 1958 bis 1962
    Aussenpolitischer Nutzen und Institutionalisierung : die SED entdeckt das Internationale Buchenwald-Komitee 1963-1969
    Reaktivietung und Konstituierung 1963/64
    Wiederbelebung nach dem Mauerbau
    Erweiterung zum IKBD
    Das Statut
    Institutionalisierung des IKBD seit 1966
    Ausdehnung des Hegemonialanspruchs auf Mittelbau-Dora
    Erste Zusammenkünfte aufierhalb der DDR
    Vermeidung offizieller Kritik an sozialistischen Staaten
    Vorbehalte in der Sowjetunion
    Verstärkte Wahrnehmung und beginnende Offnung des IKBD 1970-1989
    Kontinuierliche Aktivität und wachsende Öffentlichkeit 1970-1982
    Offizielle Anerkennung durch die SED am 25.Jahrestag der "Selbstbefreiung"
    Entwicklungslinien bis 1982
    Innere Beziehungen und Verständigung
    Chronische Unterfinanzierung
    Würdigung führender Mitglieder und zunehmende Anerkennung im Westen
    Vom Arbeiterfunktionar zum Parteiintellektuellen : Stilwechsel 1982-83
    Der Tod Marcel Pauls und die Suche nach einem neuen IKBD-Präsidenten
    Die Wahl Pierre Durands
    Innere Kontinuität und kommunikative Öffnung 1983-1989
    Entwicklungslinien bis 1989
    Generationswechsel
    Innere Beziehungen
    Integrationspotentiale und-grenzen
    Späte Anerkennung durch die Sowjetunion : Generalrat in Moskau 1984
    Die Sitzung im September 1989 und der Zusammenbruch des Ostblocks
    Geschichtspolitik in den siebziger und achtziger Jahren
    Offensive Selbststilisierung gegen die Pluralisierung der Buchenwald-Erinnerung
    Das IKBD und der Gedenkstättenfilm "Und jeder hatte einen Namen"
    Interne Auseinandersetzungen um das kommunistische Buchenwald-Narrativ
    Kontinuitat durch Wandel : das IKBD seit 1989/90
    Infragestellung, Selbstbehauptung und Kompromisse im "Buchenwald-Konflikt"
    Tiefgreifende Veränderungen zeichnen sich ab
    Heraufziehender Wandel zum 45. Jahrestag der Befreiung
    Schnelle Erweiterung des IKBD
    Pyrrhussieg durch die erste internationale Kampagne 1990-91
    Redynamisierung der Buchenwald-Erinnerung und Hegemonieverlust des IKBD
    Wachsende Distanz zur Leitung der Gedenkstatte Buchenwald
    Gegen die Einbeziehung der Speziallager-Internierten
    Auseinandersetzungen um die kommunistischen Funktionshäftlinge
    Erosion des kommunistischen Erinnerungsaktivs seit Mitte der neunziger Jahre
    Der 50. Jahrestag der Befreiung als Wendepunkt
    Konfrontation mit den Interniertenvetbanden : Integration in die Gedenkstätte
    Erweiterung des IKBD um weitere Gruppen ehemaliger Häftlinge
    Fortgesetzte politische Relevanz
    Abschied der ehemaligen Häftlinge und Zukunft des IKBD
    Zusammenfassung
    Anhang
    Kurzbiografien
    Übersichten
    Abkürzungen
    Quellen und Literatur
    Bildnachweis
    Dank
    Register.
    Notes
    Includes bibliographical references (pages 592-617) and index.
    Einleitung -- Der Untersuchungsgegenstand -- Forschungsstand und Quellenlage -- Theoretische Grundlagen und Aufbau der Untersuchung -- Grundlagen des IKBD im KZ Buchenwald 1943-1945 -- Die Problematik organisierten Widerstands im Lager -- Nationale Widerstandsnetzwerke im KZ Buchenwald -- Deutsche Kommunisten -- Französische Kommunisten -- Das transnationale kommunistische Widerstandsnetzwerk -- Die Masse der Häftlinge und die Grenzen des Widerstands -- Endkrise und Befreiung -- Vorgeschichten des Internationalen Buchenwald-Komitees 1945-1952 -- Kommunistische Gedächtnisbildung nach der Befreiung -- Selbststilisierung und Verteidigung -- Einseitige Bilanz für die Öffentlichkeit -- Erste (geschichts)politische Aktivitäten in Frankreich und Deutschland -- Abwehr und Verfestigung : das kommunistische Buchenwald-Gedächtnis unter Druck -- Reaktionen auf Anschuldigungen in Frankreich und Deutschland -- Polarisierung der Überlebendenverbande im Kalten Krieg -- Zunehmende transnationale Vernetzung der Kommunisten aus Buchenwald -- Stalinistische Verfolgung führender Kommunisten aus Buchenwald -- Heroisierung und Kanonisierung des kommunistischen Buchenwald-Gedächtnisses -- Deutungsmacht und Hegemonieverlust iiber Buchenwald -- Konstituierung und Blockade : das Internationale Buchenwald-Komitee 1952-1963 -- Die Ankiindigung des "Internationalen Verbindungskomitees" im April 1952 -- Das organisationspolitische Vor- und Umfeld -- Das "Internationale Buchenwald-Treffen" -- Enrwicklungskonjunkturen des Internationalen Buchenwald-Komitees -- Verzögerungen durch die stalinistischen Parteisäuberungen bis 1955 -- Zeitweise Aktivierung und beginnende Konstituierung im "Tauwetter" -- Kontaktaufnahme in die Sowjetunion -- Gemeinsame Arbeit an der Dokumentation "Buchenwald -Mahnung und Verpflichtung" -- Konflikte mit der SED-Führung -- Geschichtsbilder für die Öffentlichkeit -- Erneute Marginalisierung 1958 bis 1962 -- Aussenpolitischer Nutzen und Institutionalisierung : die SED entdeckt das Internationale Buchenwald-Komitee 1963-1969 -- Reaktivietung und Konstituierung 1963/64 -- Wiederbelebung nach dem Mauerbau -- Erweiterung zum IKBD -- Das Statut -- Institutionalisierung des IKBD seit 1966 -- Ausdehnung des Hegemonialanspruchs auf Mittelbau-Dora -- Erste Zusammenkünfte aufierhalb der DDR -- Vermeidung offizieller Kritik an sozialistischen Staaten -- Vorbehalte in der Sowjetunion -- Verstärkte Wahrnehmung und beginnende Offnung des IKBD 1970-1989 -- Kontinuierliche Aktivität und wachsende Öffentlichkeit 1970-1982 -- Offizielle Anerkennung durch die SED am 25.Jahrestag der "Selbstbefreiung" -- Entwicklungslinien bis 1982 -- Innere Beziehungen und Verständigung -- Chronische Unterfinanzierung -- Würdigung führender Mitglieder und zunehmende Anerkennung im Westen -- Vom Arbeiterfunktionar zum Parteiintellektuellen : Stilwechsel 1982-83 -- Der Tod Marcel Pauls und die Suche nach einem neuen IKBD-Präsidenten -- Die Wahl Pierre Durands -- Innere Kontinuität und kommunikative Öffnung 1983-1989 -- Entwicklungslinien bis 1989 -- Generationswechsel -- Innere Beziehungen -- Integrationspotentiale und-grenzen -- Späte Anerkennung durch die Sowjetunion : Generalrat in Moskau 1984 -- Die Sitzung im September 1989 und der Zusammenbruch des Ostblocks -- Geschichtspolitik in den siebziger und achtziger Jahren -- Offensive Selbststilisierung gegen die Pluralisierung der Buchenwald-Erinnerung -- Das IKBD und der Gedenkstättenfilm "Und jeder hatte einen Namen" -- Interne Auseinandersetzungen um das kommunistische Buchenwald-Narrativ -- Kontinuitat durch Wandel : das IKBD seit 1989/90 -- Infragestellung, Selbstbehauptung und Kompromisse im "Buchenwald-Konflikt" -- Tiefgreifende Veränderungen zeichnen sich ab -- Heraufziehender Wandel zum 45. Jahrestag der Befreiung -- Schnelle Erweiterung des IKBD -- Pyrrhussieg durch die erste internationale Kampagne 1990-91 -- Redynamisierung der Buchenwald-Erinnerung und Hegemonieverlust des IKBD -- Wachsende Distanz zur Leitung der Gedenkstatte Buchenwald -- Gegen die Einbeziehung der Speziallager-Internierten -- Auseinandersetzungen um die kommunistischen Funktionshäftlinge -- Erosion des kommunistischen Erinnerungsaktivs seit Mitte der neunziger Jahre -- Der 50. Jahrestag der Befreiung als Wendepunkt -- Konfrontation mit den Interniertenvetbanden : Integration in die Gedenkstätte -- Erweiterung des IKBD um weitere Gruppen ehemaliger Häftlinge -- Fortgesetzte politische Relevanz -- Abschied der ehemaligen Häftlinge und Zukunft des IKBD -- Zusammenfassung -- Anhang -- Kurzbiografien -- Übersichten -- Abkürzungen -- Quellen und Literatur -- Bildnachweis -- Dank -- Register.

    Physical Details

    Language
    German
    ISBN
    9783835313033
    3835313037 (hd.bd.)
    Physical Description
    629 pages : illustrations (partly color) ; 23 cm

    Keywords & Subjects

    Record last modified:
    2015-07-21 10:46:00
    This page:
    https:​/​/collections.ushmm.org​/search​/catalog​/bib242829

    Additional Resources

    Librarian View

    Download & Licensing

    • Terms of Use
    • This record is not digitized and cannot be downloaded online.

    In-Person Research

    Availability

    Contact Us