Advanced Search

Learn About The Holocaust

Special Collections

My Saved Research

Login

Register

Help

Skip to main content

"Unrecht Gut gedeihet nicht" : "Arisierung" und Versuche der Wiedergutmachung / herausgegeben vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg

Publication | Library Call Number: D819.G3 L38 2014
Book cover

Seit den siebziger Jahren begann in Deutschland allmählich die kritische Auseinandersetzung mit der Entrechtung, Enteignung, Vertreibung und schliesslich Ermordung der jüdischen Nachbarn. Allerdings blieb ein Bereich der Entrechtung lange Zeit wenig beachtet, nämlich die sogenannte Arisierung: die letztlich weitgehend entschädigungslose Enteignung der jüdischen Deutschen in den dreissiger Jahren, durch den Staat, die Kommunen, Konkurrenten, Kirchen oder Nachbarn. Das Dritte Reich war nicht nur wegen der vielen Mitmacher so schrecklich erfolgreich, sondern auch vor allem wegen der vielen Menschen, die es nicht lassen konnten, die verbrecherischen Angebote der NS-Politik zu nutzen. Dafür ist die ,,Arisierung” ein zentrales Beispiel und der teilweise deprimierende Umgang mit der Entschädigung der Opfer nach 1945 kein Ruhmesblatt für die Bundesrepublik. Wie schwer wir uns damit bis heute tun, zeigen die Debatten um die Raubkunst, auch im Zusammenhang mit der Sammlung Gurlitt.

Format
Book
Author/Creator
Laupheimer Gespräche (2014 : Laupheim, Germany)
Published
Heidelberg : Universitätsverlag Winter GmbH, 2015
Includes bibliographical references and indexes
Language
German
External Link
Table of contents
Edition
1. Auflage
Expand all
 
Record last modified: 2016-08-12 10:16:00
This page: https://collections.ushmm.org/search/catalog/bib251484