Advanced Search

Learn About The Holocaust

Special Collections

My Saved Research

Login

Register

Help

Skip to main content

Die NSDAP unter dem Alpenfirn Geschichte einer existenziellen Herausforderung für Davos, Graubünden und die Schweiz / Peter Bollier.

Publication | Not Digitized | Library Call Number: DQ205 .B65 2016

Search this record's additional resources, such as finding aids, documents, or transcripts.

No results match this search term.
Check spelling and try again.

results are loading

0 results found for “keyward

    Book cover

    Overview

    Series
    Cultura alpina ; Band 7
    Cultura alpina ; Band 7.
    Format
    Book
    Author/Creator
    Bollier, Peter.
    Published
    Chur : Verlag Desertina, [2016]
    Locale
    Switzerland
    Contents
    Einleitung
    Vorbemerkungen
    Fragen
    Die NSDAP erfasst die Schweiz : Gustloff ihr erster Repräsentant
    Zur Organisation der "Abteilung für Deutsche im Ausland"
    Die Anfänge der NSDAP Schweiz
    Die Anbindung der NSDAP Schweiz an die Auslandsorganisation
    Wilhelm Gustloff
    Lebenslauf
    Zur Persönlichkeit Gustloffs
    Der Nationalsozialist
    Gustloffs Aufstieg
    Ernennung zum Landesvertrauensmann
    Gustloff setzt sich innerparteilich durch
    Der endgültige Ausschluss der schweizerischen NSDAP-Mitglieder
    Territoriale Einheit der Landesgruppe
    Zusammenfassung und Disziplinierung der Parteigenossen
    Weshalb Gustloff?
    Die Landesgruppe der NSDAP profiliert sich
    Die schweizerische Öffentlichkeit wird auf Gustloff aufmerksam
    Vertrauenswürdiger Landesobmann oder raffinierter Taktiker?
    Erste Zweifel an Gustloffs Vertrauenswürdigkeit
    Die politische Linke Graubündens reagiert auf die Ernennung Gustloffs
    Grenzen der Handlungsfähigkeit des Bundesstaates
    Hitler ergreift die Macht : Konsequenzen für die NSDAP Schweiz
    Organisatorische und personelle Änderungen in der AO
    Machtzuwachs für den Landesgruppenleiter
    Symbiose Gesandtschaft : Landesgruppenleitung
    Gustloff arbeitet an seiner Karriere
    Sammeln für "Bewegung und Reich" (Parteispenden, Winterhilfswerk)
    Personalunion Landesgruppenleiter : Konsul in Davos?
    Der Gesundheits- und 'Kulturpolitiker'
    "Das Ringen um die deutsche Seele"
    Straffung und Zentralisierung der Parteiorganisation
    In der Schweiz tätige Unterorganisationen der Partei
    Sport- oder Sturmabteilung (SA)?
    Jugendorganisationen
    Deutsche Arbeitsfront (DAF)
    NS-Frauenschaft
    Der Verband Deutscher Studierender in der Schweiz (VDSS)
    Nationalsozialistischer Lehrerbund : Deutscher Dozentenbund
    Bindung an den Führer
    Der deutsche Gruss
    Teilnahme an Wahlveranstaltungen und Parteimanifestationen in der Heimat
    Schulungsveranstaltungen und Feiern
    Weiterbildung des Kaders
    Uniformen und Fahnen
    Die Wochenzeitung "der Reichsdeutsche in der Schweiz"
    Gegen die "Verschweizerung" von Reichsbürgern
    "Gleichschaltung" der so genannten Volkstumspolitik
    Deutsche Volkstumspolitik vor 1933
    Rivalitäten um die Führung der Volkstumspolitik nach 1933
    Zur Gleichschaltung deutscher Vereine in der Schweiz
    Vorbereitungen der AO
    Der Bund deutscher Kriegsteilnehmer und Hinterbliebener
    Niederlage parteiinterner Opponenten
    Zur Gleichschaltung deutscher Vereine : Zürich und Bern
    Ohnmacht gegenüber perfekter Tarnung
    Offizielle Schweiz und NSDAP zwischen 1933 und 1935
    Politische Aktivitäten von Ausländern : vorbeugen oder verbieten?
    Gustloff- Repräsentant des Deutschen Reiches?
    Der Schlagabtausch Gustloff : Silberroth 1933-1934
    Die Interpellation Silberroth im Grossen Rat Graubündens
    Schweizerisch-deutsche Pressepolemik
    Die Schweiz : Schauplatz nationalsozialistischer Aktivitäten
    Die "reinliche Scheidung der NSDAP" von schweizerischen Sympathisanten
    Multiplikatoren deutscher Propaganda
    Möglichkeiten und Grenzen der Landesgruppe
    Pressenachrichtendienst : Presseüberwachung
    Wirtschaftlicher Nachrichtendienst
    Spionage gegen den schweizerischen Staat
    Personenüberwachung, Einschüchterung, Boykott, Terror
    Gustloff und NS-Organisationen in Österreich
    Verhärtung der Fronten : 1935
    Schweizerische Unsicherheit über Deutschlands Absichten
    Regierungsrat Keels Schlagabtausch mit Gustloff
    Der Landesgruppenleiter im Fokus der Öffentlichkeit
    Wegweiser
    Die Vereidigung der "politischen Leiter" der NSDAP Schweiz
    Manifestationen : Resolutionen : Pressefehden
    Parlamentarische Vorstösse
    Die Interpellationen Schneider, Thalmann
    Die Interpellation Canova
    Standortbestimmung der Bundesbehörden
    Zur Stellungnahme der Kantone
    Tätigkeit des Landesgruppenleiters
    Wenig Klarheit bei der Bundesanwaltschaft über die NSDAP
    Die Haltung befreundeter europäischer Staaten
    Staatsgefährdende Tätigkeit im Rechtsstaat
    Mögliche Ausweisung Gustloffs?
    "Der Reichsdeutsche in der Schweiz" wird verboten
    Die Beantwortung der Interpellation Canova
    Gustloff in der Defensive
    Der Landesgruppenleiter erringt Teilerfolge
    Gefährdung seiner Person?
    Die scheinbare Benachteiligung der Reichsdeutschen in der Schweiz
    Teilenttarnung der Landesgruppe : die Affäre Kittelmann
    Untersuchungsergebnisse der Bundesanwaltschaft
    Gustloff : Erster Märtyrer der Bewegung im Ausland
    Das Attentat und erste Reaktionen
    Zur Rekonstruktion des Tatverlaufes
    Der Attentäter David Frankfurter
    Vorbereitung des Attentats
    Erste Reaktionen
    Trauerfeiern
    Abschiedsfeier in Davos
    Überführung der Leiche und Gedenkfeier in Schwerin
    Nachlese
    Der Konflikt mit Deutschland spitzt sich zu
    Der Bundesrat im Kreuzfeuer von Diplomatie und Medien
    Der Bundesratsbeschluss vom 18.2.1936
    Massnahmen gegen bestehende und geplante Organisationen
    Entscheid zur Aufhebung der Landesgruppenleitung der NSDAP
    Mehr als nur eine diplomatische Verstimmung
    Deutscher Druck auf die schweizerische Regierung
    Ein peinlicher Zwischenfall
    Zur deutschen Einschätzung der öffentlichen Meinung in der Schweiz
    Der schweizerisch-deutsche Notenaustausch
    Die Auslandsorganisation als Nutzniesserin der Affäre Gustloff?
    Wie weiter mit der Schweiz?
    Zum Weiterbestand der NSDAP in der Schweiz
    Liquidation der Landesgruppenleitung : Fortbestand der Ortsgruppen
    Unvereinbare Positionen in der öffentlichen Debatte der Schweiz
    Die inoffizielle Wiederherstellung der Landesgruppenleitung
    Vom Fall Gustloff zum Fall Frankfurter
    Planung und Vorarbeiten zur Verteidigung Frankfurters
    Wer bestimmt den Kurs?
    Vorarbeiten zum Prozess
    Deutsche Szenarien : Vorbereitung der Zivilklage
    Frankfurter : Instrument einer jüdisch-bolschewistischen Exekutive?
    "Der Fall Gustloff" : Propagandaschrift des RMVP
    Brenn : Unbequemer Partner der Zivilklage
    Pressepropaganda
    Mögliche Einbindung schweizerischer Sympathisanten?
    Einleitung des Prozessverfahrens durch die Behörden
    Schwerpunkte der Ermittlungen
    Zur Organisation des Gerichts und der Staatsanwaltschaft
    Das psychiatrische Gutachten
    Die Amtsklage
    Prozessvorbereitungen der Zivilpartei
    Möglicher Einbezug von Präzedenzfällen
    Staatsrechtliche Gesichtspunkte aus deutscher Warte
    Umstrittenes psychiatrisches Gutachten
    Grimm versucht, als Zivilkläger aufzutreten
    Zum Verteidigungskonzept Curtis
    Ein brisantes Buch : Emil Ludwig, "der Mord in Davos"
    Die Beweiseingabe Curtis
    Der Prozess
    Vorbereitungen
    "Politisierung des Prozesses oder Beschränkung auf das Strafrecht?"
    Veränderte Perspektiven für die Zivilklage
    Grimm erkämpft sich den persönlichen Auftritt in Chur
    Organisatorisches im Hinblick auf den Prozessverlauf
    Zum Prozessverlauf
    Vorbemerkung
    Die Beurteilung der Person Gustloff
    Politisch motivierter Mord oder Tötung aus inneren Beweggründen?
    Mord oder Handlung im Affekt (Totschlag)?
    Hintermänner?
    Der Auftritt des deutschen Vertreters der Zivilklage
    Austausch von "Freundlichkeiten" unter den Fachkollegen
    Das Urteil
    Erwägungen des Gerichts
    Das Urteil
    Zur Einordnung des Urteilsspruches
    Zur Nachgeschichte des Frankfurter-Prozesses
    Stellungnahmen von Akteuren zu Prozess und Urteil
    Offizielle deutsche Stellen
    Dinicherts Beurteilung der gleichgeschalteten Medien im Dritten Reich
    Die Verteidigung
    Eine jüdische Pressestimme aus der Schweiz
    Offene Fragen Deutschland : Schweiz
    Wiederzulassung der Landesgruppenleitung
    Frankfurters Attentat : doch ein Auftragsmord?
    Frankfurters Weg in die Freiheit
    Revision oder Begnadigung?
    Die Begnadigung
    Die Aufhebung der Landesverweisung
    Zusammenfassung
    Wilhelm Gustloff : Person und Wirken als Landesgruppenleiter
    Zur Einordnung der NSDAP in die Mutterpartei
    Auftritt und Aufgaben der NSDAP in der Schweiz
    Die NSDAP : Herausforderung für den schweizerischen Staat
    Der Frankfurterprozess : Grenzerfahrung für Behörden und Akteure
    Zum Rahmen des Geschehens
    Anhang
    In der Schweiz aktive deutsche Volkstumsorganisationen
    Verein für das Deutschtum im Ausland (VDA)
    Das Deutsche Ausland-Institut (DAI)
    Kampfbund für deutsche Kultur (KfdK)
    Organigramme und Weisungen Deutscher Institutionen
    Deutsche Reichsvertretungen in der Schweiz (1934)
    Auslandsorganisation der NSDAP (1932)
    Auslandsorganisation NSDAP (1934)
    Die politische Leitung der NSDAP Schweiz (1935)
    VDSS : Schwerpunkte der Tätigkeit : Organisation
    Wortlaut und Konkretisierung des Eides auf den Führer
    Schweizerische Bundespolitik
    Parlamentarische Vorstösse
    Behördenpapiere und Bundesratsbeschlüsse
    Frankfurter-Prozess
    Für Herrn David Frankfurter!
    Verteidigungsrede Curtis (Ausschnitt)
    Quellen- und Literaturverzeichnis
    Archivquellen
    Gedruckte Quellen, Quellensammlungen
    Bildquellen
    Zeitschriften und Zeitungen
    Zeitgenössische Literatur, Tagebücher, Erinnerungen
    Darstellungen
    Personenregister und Kurzbiographien
    Personenregister
    Kurzbiographien
    Abkürzungsverzeichnis.
    Notes
    Copyright Institut für Kulturforschung Graubünden.
    Includes bibliographical references and index.
    Einleitung -- Vorbemerkungen -- Fragen -- Die NSDAP erfasst die Schweiz : Gustloff ihr erster Repräsentant -- Zur Organisation der "Abteilung für Deutsche im Ausland" -- Die Anfänge der NSDAP Schweiz -- Die Anbindung der NSDAP Schweiz an die Auslandsorganisation -- Wilhelm Gustloff -- Lebenslauf -- Zur Persönlichkeit Gustloffs -- Der Nationalsozialist -- Gustloffs Aufstieg -- Ernennung zum Landesvertrauensmann -- Gustloff setzt sich innerparteilich durch -- Der endgültige Ausschluss der schweizerischen NSDAP-Mitglieder -- Territoriale Einheit der Landesgruppe -- Zusammenfassung und Disziplinierung der Parteigenossen -- Weshalb Gustloff? -- Die Landesgruppe der NSDAP profiliert sich -- Die schweizerische Öffentlichkeit wird auf Gustloff aufmerksam -- Vertrauenswürdiger Landesobmann oder raffinierter Taktiker? -- Erste Zweifel an Gustloffs Vertrauenswürdigkeit -- Die politische Linke Graubündens reagiert auf die Ernennung Gustloffs -- Grenzen der Handlungsfähigkeit des Bundesstaates -- Hitler ergreift die Macht : Konsequenzen für die NSDAP Schweiz -- Organisatorische und personelle Änderungen in der AO -- Machtzuwachs für den Landesgruppenleiter -- Symbiose Gesandtschaft : Landesgruppenleitung -- Gustloff arbeitet an seiner Karriere -- Sammeln für "Bewegung und Reich" (Parteispenden, Winterhilfswerk) -- Personalunion Landesgruppenleiter : Konsul in Davos? -- Der Gesundheits- und 'Kulturpolitiker' -- "Das Ringen um die deutsche Seele" -- Straffung und Zentralisierung der Parteiorganisation -- In der Schweiz tätige Unterorganisationen der Partei -- Sport- oder Sturmabteilung (SA)? -- Jugendorganisationen -- Deutsche Arbeitsfront (DAF) -- NS-Frauenschaft -- Der Verband Deutscher Studierender in der Schweiz (VDSS) -- Nationalsozialistischer Lehrerbund : Deutscher Dozentenbund -- Bindung an den Führer -- Der deutsche Gruss -- Teilnahme an Wahlveranstaltungen und Parteimanifestationen in der Heimat -- Schulungsveranstaltungen und Feiern -- Weiterbildung des Kaders -- Uniformen und Fahnen -- Die Wochenzeitung "der Reichsdeutsche in der Schweiz" -- Gegen die "Verschweizerung" von Reichsbürgern -- "Gleichschaltung" der so genannten Volkstumspolitik -- Deutsche Volkstumspolitik vor 1933 -- Rivalitäten um die Führung der Volkstumspolitik nach 1933 -- Zur Gleichschaltung deutscher Vereine in der Schweiz -- Vorbereitungen der AO -- Der Bund deutscher Kriegsteilnehmer und Hinterbliebener -- Niederlage parteiinterner Opponenten -- Zur Gleichschaltung deutscher Vereine : Zürich und Bern -- Ohnmacht gegenüber perfekter Tarnung -- Offizielle Schweiz und NSDAP zwischen 1933 und 1935 -- Politische Aktivitäten von Ausländern : vorbeugen oder verbieten? -- Gustloff- Repräsentant des Deutschen Reiches? -- Der Schlagabtausch Gustloff : Silberroth 1933-1934 -- Die Interpellation Silberroth im Grossen Rat Graubündens -- Schweizerisch-deutsche Pressepolemik -- Die Schweiz : Schauplatz nationalsozialistischer Aktivitäten -- Die "reinliche Scheidung der NSDAP" von schweizerischen Sympathisanten -- Multiplikatoren deutscher Propaganda -- Möglichkeiten und Grenzen der Landesgruppe -- Pressenachrichtendienst : Presseüberwachung -- Wirtschaftlicher Nachrichtendienst -- Spionage gegen den schweizerischen Staat -- Personenüberwachung, Einschüchterung, Boykott, Terror -- Gustloff und NS-Organisationen in Österreich -- Verhärtung der Fronten : 1935 -- Schweizerische Unsicherheit über Deutschlands Absichten -- Regierungsrat Keels Schlagabtausch mit Gustloff -- Der Landesgruppenleiter im Fokus der Öffentlichkeit -- Wegweiser -- Die Vereidigung der "politischen Leiter" der NSDAP Schweiz -- Manifestationen : Resolutionen : Pressefehden -- Parlamentarische Vorstösse -- Die Interpellationen Schneider, Thalmann -- Die Interpellation Canova -- Standortbestimmung der Bundesbehörden -- Zur Stellungnahme der Kantone -- Tätigkeit des Landesgruppenleiters -- Wenig Klarheit bei der Bundesanwaltschaft über die NSDAP -- Die Haltung befreundeter europäischer Staaten -- Staatsgefährdende Tätigkeit im Rechtsstaat -- Mögliche Ausweisung Gustloffs? -- "Der Reichsdeutsche in der Schweiz" wird verboten -- Die Beantwortung der Interpellation Canova -- Gustloff in der Defensive -- Der Landesgruppenleiter erringt Teilerfolge -- Gefährdung seiner Person? -- Die scheinbare Benachteiligung der Reichsdeutschen in der Schweiz -- Teilenttarnung der Landesgruppe : die Affäre Kittelmann -- Untersuchungsergebnisse der Bundesanwaltschaft -- Gustloff : Erster Märtyrer der Bewegung im Ausland -- Das Attentat und erste Reaktionen -- Zur Rekonstruktion des Tatverlaufes -- Der Attentäter David Frankfurter -- Vorbereitung des Attentats -- Erste Reaktionen -- Trauerfeiern -- Abschiedsfeier in Davos -- Überführung der Leiche und Gedenkfeier in Schwerin -- Nachlese -- Der Konflikt mit Deutschland spitzt sich zu -- Der Bundesrat im Kreuzfeuer von Diplomatie und Medien -- Der Bundesratsbeschluss vom 18.2.1936 -- Massnahmen gegen bestehende und geplante Organisationen -- Entscheid zur Aufhebung der Landesgruppenleitung der NSDAP -- Mehr als nur eine diplomatische Verstimmung -- Deutscher Druck auf die schweizerische Regierung -- Ein peinlicher Zwischenfall -- Zur deutschen Einschätzung der öffentlichen Meinung in der Schweiz -- Der schweizerisch-deutsche Notenaustausch -- Die Auslandsorganisation als Nutzniesserin der Affäre Gustloff? -- Wie weiter mit der Schweiz? -- Zum Weiterbestand der NSDAP in der Schweiz -- Liquidation der Landesgruppenleitung : Fortbestand der Ortsgruppen -- Unvereinbare Positionen in der öffentlichen Debatte der Schweiz -- Die inoffizielle Wiederherstellung der Landesgruppenleitung -- Vom Fall Gustloff zum Fall Frankfurter -- Planung und Vorarbeiten zur Verteidigung Frankfurters -- Wer bestimmt den Kurs? -- Vorarbeiten zum Prozess -- Deutsche Szenarien : Vorbereitung der Zivilklage -- Frankfurter : Instrument einer jüdisch-bolschewistischen Exekutive? -- "Der Fall Gustloff" : Propagandaschrift des RMVP -- Brenn : Unbequemer Partner der Zivilklage -- Pressepropaganda -- Mögliche Einbindung schweizerischer Sympathisanten? -- Einleitung des Prozessverfahrens durch die Behörden -- Schwerpunkte der Ermittlungen -- Zur Organisation des Gerichts und der Staatsanwaltschaft -- Das psychiatrische Gutachten -- Die Amtsklage -- Prozessvorbereitungen der Zivilpartei -- Möglicher Einbezug von Präzedenzfällen -- Staatsrechtliche Gesichtspunkte aus deutscher Warte -- Umstrittenes psychiatrisches Gutachten -- Grimm versucht, als Zivilkläger aufzutreten -- Zum Verteidigungskonzept Curtis -- Ein brisantes Buch : Emil Ludwig, "der Mord in Davos" -- Die Beweiseingabe Curtis -- Der Prozess -- Vorbereitungen -- "Politisierung des Prozesses oder Beschränkung auf das Strafrecht?" -- Veränderte Perspektiven für die Zivilklage -- Grimm erkämpft sich den persönlichen Auftritt in Chur -- Organisatorisches im Hinblick auf den Prozessverlauf -- Zum Prozessverlauf -- Vorbemerkung -- Die Beurteilung der Person Gustloff -- Politisch motivierter Mord oder Tötung aus inneren Beweggründen? -- Mord oder Handlung im Affekt (Totschlag)? -- Hintermänner? -- Der Auftritt des deutschen Vertreters der Zivilklage -- Austausch von "Freundlichkeiten" unter den Fachkollegen -- Das Urteil -- Erwägungen des Gerichts -- Das Urteil -- Zur Einordnung des Urteilsspruches -- Zur Nachgeschichte des Frankfurter-Prozesses -- Stellungnahmen von Akteuren zu Prozess und Urteil -- Offizielle deutsche Stellen -- Dinicherts Beurteilung der gleichgeschalteten Medien im Dritten Reich -- Die Verteidigung -- Eine jüdische Pressestimme aus der Schweiz -- Offene Fragen Deutschland : Schweiz -- Wiederzulassung der Landesgruppenleitung -- Frankfurters Attentat : doch ein Auftragsmord? -- Frankfurters Weg in die Freiheit -- Revision oder Begnadigung? -- Die Begnadigung -- Die Aufhebung der Landesverweisung -- Zusammenfassung -- Wilhelm Gustloff : Person und Wirken als Landesgruppenleiter -- Zur Einordnung der NSDAP in die Mutterpartei -- Auftritt und Aufgaben der NSDAP in der Schweiz -- Die NSDAP : Herausforderung für den schweizerischen Staat -- Der Frankfurterprozess : Grenzerfahrung für Behörden und Akteure -- Zum Rahmen des Geschehens -- Anhang -- In der Schweiz aktive deutsche Volkstumsorganisationen -- Verein für das Deutschtum im Ausland (VDA) -- Das Deutsche Ausland-Institut (DAI) -- Kampfbund für deutsche Kultur (KfdK) -- Organigramme und Weisungen Deutscher Institutionen -- Deutsche Reichsvertretungen in der Schweiz (1934) -- Auslandsorganisation der NSDAP (1932) -- Auslandsorganisation NSDAP (1934) -- Die politische Leitung der NSDAP Schweiz (1935) -- VDSS : Schwerpunkte der Tätigkeit : Organisation -- Wortlaut und Konkretisierung des Eides auf den Führer -- Schweizerische Bundespolitik -- Parlamentarische Vorstösse -- Behördenpapiere und Bundesratsbeschlüsse -- Frankfurter-Prozess -- Für Herrn David Frankfurter! -- Verteidigungsrede Curtis (Ausschnitt) -- Quellen- und Literaturverzeichnis -- Archivquellen -- Gedruckte Quellen, Quellensammlungen -- Bildquellen -- Zeitschriften und Zeitungen -- Zeitgenössische Literatur, Tagebücher, Erinnerungen -- Darstellungen -- Personenregister und Kurzbiographien -- Personenregister -- Kurzbiographien -- Abkürzungsverzeichnis.

    Physical Details

    Language
    German
    ISBN
    9783856374907
    3856374906
    Physical Description
    384 pages : photos ; 25 cm.

    Keywords & Subjects

    Record last modified:
    2017-10-06 09:49:00
    This page:
    https:​/​/collections.ushmm.org​/search​/catalog​/bib257522

    Additional Resources

    Librarian View

    Download & Licensing

    • Terms of Use
    • This record is not digitized and cannot be downloaded online.

    In-Person Research

    Availability

    Contact Us