Advanced Search

Learn About The Holocaust

Special Collections

My Saved Research

Login

Register

Help

Skip to main content

Kunst als Waffe : der Einsatzstab Reichsleiter Rosenberg : Ideologie und Kunstraub im "Dritten Reich" / Hanns Christian Löhr

Publication | Library Call Number: N9165.G3 L64 2018

Alfred Rosenberg, Chefideologe des Nationalsozialismus, war auch einer der größten Kunsträuber aller Zeiten. Der Gefolgsmann von Adolf Hitler ließ mit seinem 'Einsatzstab' während des Zweiten Weltkrieges mehr als 21.000 Kunstwerke beschlagnahmen und plante damit ein neues Museum in Berlin. Darüber hinaus raubte er viele Bücher und Akten aus dem Besitz von Juden, Freimaurern und sowjetischen Institutionen. Mit diesem Material wollte er die Gegner des Nationalsozialismus bekämpfen. Es gelang Rosenberg, sich gegen Konkurrenten zu behaupten und bis zum Ende des Dritten Reiches die Kontrolle über die geraubten Objekte zu behalten. Nicht alle wurden nach dem Krieg von der US-Army in den Depots des ERR gefunden - bis heute sind viele verschollen. Das Buch enthält einen Katalog mit bislang unveröffentlichten Fotos einiger dieser Werke.

Book cover
Format
Book
Author/Creator
Löhr, Hanns C., 1961- author.
Published
Berlin : Gebr. Mann Verlag, [2018]
©2018
Includes bibliographical references and indexes
Locale
Germany
Language
German
Expand all
 
Record last modified: 2019-06-24 16:11:00
This page: https://collections.ushmm.org/search/catalog/bib267875